Mobile Apps: Vor- und Nachteile

Heutzutage gibt es ganz viele Möglichkeiten für ein Unternehmen, online präsent zu sein: Webseiten, Facebook, Twitter, Profile bei Google+ und Xing usw. Aber in der letzten Zeit erlangen auch andere Anwendungssoftware, die unterschiedliche Funktionen erfüllen, Popularität, und zwar – Apps. Über welche Vorteile verfügen mobile Apps? Welche Gründe gibt es für die Zweitleistung, wenn es auch für Handys optimierte Webseiten existieren, die den Apps identisch sind?

  1. Apps sind billig, flexibel und benutzerfreundlich. Die Nutzerfreundlichkeit und vor allem die Funktionalität vieler Apps sind im Vergleich zu Webseiten oft deutlich höher. Ganz oft gibt es Demoversionen, die man kostenlos, ohne finanzielle Einbußen ausprobieren kann. So können Sie von zu Hause aus z.B. cashmio casino herunterladen und ohne typische für casino einzahlung das Spiel auch ohne Internetzugang genießen.
  2. Es gibt ganz viele Funktionen, die nur Apps ermöglichen können, z.B. Push-Nachrichten (wenn die Nachricht über zeitlich unmittelbare Aktionen und Sonderangebote sofort auf dem Bildschirm angezeigt wird), Beacons (kleine Minisender zum Anbringen, die beispielsweise genutzt werden, um sich durch die Räumlichkeiten navigieren zu lassen) u. a. m. Alle Inhalte werden auf dem Device gespeichert, sodass man keinen Internetzugang braucht.
  3. Ganz praktisch und bequem ist, dass die benötigten Daten heruntergeladen werden, wenn es eine WLAN-Verbindung gibt. So fällt der ständige Download von Kartenmaterial weg und Sie können auch beim schlechten Internetempfang ans Ziel gelangen.
  4. Mit der App brauchen Sie nicht mehr, den URL in die Browserleiste einzugeben. Außerdem wirkt eine native App hochwärtiger und wichtiger auf den Nutzer  als eine Webseite.
  5. Nicht nur Webseiten sind für Suchmaschinen sichtbar und erzielen hohe Reichweite. Progressive Web Apps können auch über die Google-Suche gefunden werden.

Um ehrlich zu sein, muss man gestehen, dass viele Apps nicht nur über Vorteile, sondern auch über Nachteile verfügen. Ganz oft scheinen sie kostenlos zu sein, aber das ist nur ein Trick vom Hersteller, damit Sie diese App herunterladen. Deswegen besteht eine erfolgsbringende Strategie zum Ausschöpfen des gesamten Mobile-Commerce-Potenzials aus der Kombination von Apps und Webseiten. Auf solche Weise wird der Kunde über alle möglichen Kanäle erreicht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jedes Werkzeug seine Berechtigung hat. Jeder von uns sollte selber die Entscheidung treffen, ob er eine App oder eine Webseite entwickeln möchte.  Unsere heutige Welt  ist mobil und eine App ist ein wichtiger und neuer Kommunikationskanal, der aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Die Entwicklung von Apps ist ein ständig wachsender Markt mit großem Innovationspotenzial und lockenden Aussichten.

Glücksspiel kann süchtig machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.