Native App vs. Web App: Wo spielt es sich besser im Online Casino

In den letzten Jahren hat die Anzahl der Smartphone-Nutzer rasant zugenommen. Bereits 2015 verkündete Google, dass mehr Suchanfragen über das Handy als den Computer abgegeben werden. Es verwundert deshalb nicht, dass auch Kunden in Online Casinos zunehmend auf dem Handy und von unterwegs spielen. Anfangs mussten sich Spieler dafür eine spezielle App aus dem iOS oder Google Play Store herunterladen doch mit dem Fortschritt in der Webtechnologie kann man heute auch einfach auf die mobile Webseite zugreifen. Was sind die Vor- und Nachteile? Wie klären auf!

Wie spiele ich im Browser auf dem Handy

Wer heute im Online Casino spielen möchte, der muss nicht mehr zwangsläufig eine App aus dem App Store herunterladen. Dank der Umstellung von Flash auf HTML5 aufseiten der Entwickler von Casino Spielen sowie responsiven Web Design, ist es möglich, die Webseite eines jeden Online Casinos ganz einfach über den mobilen Browser aufzurufen.

In den besten Casinos ist jede Funktion für das Handy optimiert, sodass man sich spielend leicht von unterwegs registrieren, Casino Spiele spielen sowie Ein- und Auszahlungen tätigen kann. Zwar sind noch nicht alle Online Spielautomaten Handy-freundlich, aber die beliebtesten Spiele sind allesamt verfügbar.

Übersicht der besten Online Casinos für unterwegs

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Was spricht gegen das Zocken im Internet und für den Download der nativen App? Ganz ehrlich — nicht viel!

Früher machte das Herunterladen einer App durchaus Sinn, denn es gab Funktionen, die im mobilen Internet nicht verfügbar waren. Zum Beispiel Push-Benachrichtigungen. Dank großem Fortschritt in diesem Bereich, vor allem durch Google’s Progressive Web Apps, sind die Unterschiede zwischen nativer und web App heutzutage marginal. Wenn überhaupt, dann hat das Spielen im Browser zahlreiche Vorteile!

Zum einen nimmt die Web App keinen Speicherplatz auf deinem Smartphone weg, denn die Spiele werden aufseiten des Online Casinos gehostet und von dir nur über den Browser abgerufen. Ein weiterer Vorteil ist, dass du sofort Zugriff auf die gesamte Spielauswahl hast. Das ist bei nativen Apps nicht der Fall, denn dort musst du quasi jedes Spiel, welches du ausprobieren möchtest, separat herunterladen. Das hat einen guten Grund, denn würde die Casino-App sofort mit allen Spielen geliefert werden, wäre wahrscheinlich der gesamte Speicherplatz auf deinem Handy aufgebracht.

Auch bei den Ein- und Auszahlungen gibt es im mobilen Internet Vorteile. Native Apps schickten den Spieler für den Abschluss der Transaktionen oftmals zu einer dritten Webseite im Browser und, nach erfolgreicher Durchführung, wieder zurück in die App. In Web Apps ist dieser Zwischenschritt in den meisten Fällen nicht nötig, denn dort ist der Ablauf perfekt integriert.

Zusammenfassung

Native Apps ergeben durchaus Sinn für eigenständige Produkte wie zum Beispiel Instagram oder Facebook. Im Bereich Online Casinos, wo die Anbieter oft hunderte oder gar tausende Spiele im Angebot haben und zudem Drittanbieter für die Abwicklung von Transaktionen verwenden,  macht das Spielen im mobile Browser Sinn und vor allem mehr Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.