Skillgames werden nur langsam mobil

Keine Frage: Die Zukunft ist mobil, und eigentlich haben sich längst alle darauf eingestellt: Die Hardware-Hersteller, die Software-Anbieter – und die Nutzer sowieso. Ausgerechnet die großen Online-Spieleportale sind jedoch ein wenig aus der Zeit gefallen und hinken hinterher, und das heute, wo die Leistungskraft eines durchschnittlichen Mobiltelefons selbst für aufwendige 3D-Spiele locker ausreicht. Kann es denn wirklich sein, dass erfahrene Anbieter wie M2P-Games, Funwin, GameDuell oder Skill7 mit Ansage einen Trend verschlafen und womöglich den Anschluss verlieren?

CrossPlattform oder eigene App

Um ihre Spiele für den mobilen Markt fit zu machen, haben die Hersteller zwei Möglichkeiten: Der schnelle und bequeme Weg ist das Bereitstellen einer eigenen App, sozusagen eine gut abgehangene »Extrawurst« für Mobilgeräte und ihre Nutzer, die dann gesondert gepflegt und gewartet werden muss. Auf lange Sicht bedeutet das einen erheblichen Zusatzaufwand und bisweilen auch potenzielle Schwierigkeiten mit Apple oder Google, die in ihren Shops häufig hohe Hürden für Glücksspiele eingebaut haben.

Die vor allem auf lange Sicht wohl bessere Lösung ist die Anpassung der gesamten Webseite an die Erfordernisse moderner Mobilgeräte. Das geschieht durch eine Umstellung auf den Webstandard der Zukunft, HTML 5. Mit dieser Maßnahme schlagen die Anbieter nicht nur sieben, sondern alle Fliegen auf einen Streich – ein Webportal in HTML 5 kann nämlich von allen Gerätetypen, Smartphone, Tablet und Desktop-PC, gleichermaßen gut angesteuert werden und passt sich automatisch den Gegebenheiten des zugreifenden Geräts an. In der Theorie also eine feine Lösung, mit der sich in der Praxis allerdings noch viele Portale schwertun. Einerseits verständlich, denn der damit verbundene Aufwand ist beträchtlich, nahezu der gesamte Code muss umgestellt oder neu geschrieben werden. Andererseits ist absehbar, dass hier die Zukunft liegt – und wer sich nicht an die Erfordernisse des Marktes anpasst, wird über kurz oder lang große Schwierigkeiten bekommen. Trotz dieser eindeutigen Sachlage gibt es aber noch immer erschreckend wenig Online-Slots für mobile Geräte, eine Besserung ist nur ganz allmählich in Sicht.

Die Ausnahme Stargames – viele mobile Spiele

Große Ausnahme und leuchtendes Vorbild ist hier der Anbieter Stargames, der weder Mühen noch Aufwand gescheut hat, um einen Großteil seines umfangreichen Portfolios auch auf die Bedürfnisse mobiler Geräte anzupassen. Für einen Besuch im Online-Casino von Stargames brauchen Spieler weder einen separaten Download, noch müssen sie sich zwingend an einen klobigen Desktop-PC setzen. Praktisch von überall kann mit einem handelsüblichen Smartphone oder Tablet auf die besten Spiele von Stargames zurückgegriffen werden – und das ganz ohne die Einschränkungen, die Apple und Google in ihren eigenen App-Shops den Anbietern von Spieleportalen gerne auferlegen.

Zu dem stetig wachsenden Angebot von Stargames gehören beliebte Evergreens wie Backgammon, Belote, Rummy, Solitaire und Spider Solitaire – allesamt Bestseller auf dem umkämpften Markt der Skillgames! Online-Spieler mit mobilen Geräten dürfen also Stargames besonders dankbar sein – und so mancher Mitbewerber sollte sich ein Beispiel nehmen.

Die besten Spiele für mobile Geräte

Zugegeben, abseits von Stargames wächst das Angebot nur zaghaft, aber es ist immerhin vorhanden und eine kleine Auswahl ist besser als keine. Unter den Titeln, die bereits von mobilen Geräten aus spielbar sind, befinden sich durchaus einige veritable Hits:

m2p-Games: Jackpot Yeeha

Mit Jackpot Yeeha ist die erste Portierung eines qualitativ hochwertigen Einzelspieler-Skillgame für mobile Endgeräte erschienen. Dafür gebührt dem Hersteller m2p-Games großes Lob, denn das Spiel gegen menschliche Gegner kann je nach Version mit einem bereits bestehenden m2p-Account sogar um echtes Geld gespielt werden – auf dem schwierigen und streng reglementierten Markt für Mobile Games längst keine Selbstverständlichkeit. Jackpot Yeeha bietet außerdem ein echtes CrossPlattform-Spielvergnügen: Es ist problemlos möglich, ein Spiel am Smartphone zu beginnen und später am PC fortzusetzen.

Gameduell: Knobeln/Roll 5

Auch Gameduell will zur aktuellen Entwicklung aufschließen und bringt mit seinem brandneuen Skillgame Knobeln/Roll 5 eine technisch reife Umsetzung für Smartphone und Tablet: Der komplett in HTML 5 verfügbare Würfelspaß überwindet alle Grenzen und bringt Spieler der verschiedensten Plattformen zusammen – und das ganz ohne Installation einer App, direkt über den Webbrowser. Eine gemeinsame Spieler-Lobby erlaubt das kinderleichte Auffinden von menschlichen Gegenspielern und macht Knobeln/Roll 5 zu einem Musterbeispiel für ein funktionierendes CrossPlattform-Skillgame.

Funwin: Amore Mio Quiz

Ein großer Erfolg auf dem Mobile-Markt ist die App-Version von Funwins Skillgame-Hit Amore Mio Quiz, bei dem es sich um einen der größten Photoplay-Klassiker überhaupt handelt. Neulinge und Unentschlossene dürfen mit einer kostenlosen Probeversion ganz unverbindlich ausprobieren, was ihnen bislang entgangen ist. Und wer alle Fragen der Basisversion beantworten kann, darf für einen kleinen Aufpreis mit der optionalen Extended Edition voll durchstarten und sein Expertenwissen unter Beweis stellen.

Ein paar Farbtupfer hat die Karte für mobile Skillgames also bereits, aber noch immer sind mehr als genug weiße Flecken übrig. Skill7 verzichtet derzeit sogar komplett auf eine Unterstützung mobiler Plattformen. Eins ist sicher: Allzu lange wird sich kein Anbieter diese Haltung mehr leisten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.