Analyzer Plus: Follower Tracker für künftige Influencer

Analyzer Plus:Follower Tracker

Will man auf Instagram erfolgreich sein, muss man sich zwar vorrangig um interessante Inhalte kümmern. Aber auch die Statistik sollte man nicht aus den Augen verlieren. Mit den richtigen Tools kann man durchaus mehr aus seinem Kanal holen und auf Trends reagieren.

Für den (angehenden) Influencer sind Follower ein wichtiges Messinstrument. Aber die reine Masse ist noch lange kein Garant für den Erfolg. Es gibt durchaus kleine Kanäle, die mit wenigen Followern bereits einen netten Nebenverdienst generieren.

Analysiere Likes und Kommentare

Wie gut ein Konto bei Followern und anderen Besuchern ankommt, lässt sich schnell über die erhaltenen Likes und Kommentare ausmachen. Während Likes recht eindeutig sind, können viele Kommentare nicht unbedingt ein gutes Zeichen sein. Bei den Likes kann man, gerade in der Anfangszeit, auch ein wenig durch den Kauf von Likes nachhelfen. Man sollte dabei aber stets Vorsicht walten lassen und nicht gierig werden. Ein zu schneller Anstieg kann vom Algorithmus auch negativ gewertet werden.

Ist der Großteil der Kommentare negativ, sollte man die entsprechenden Posts vielleicht noch einmal überdenken. Über die App lassen sich Posts mit vielen oder den meisten Kommentaren schnell finden. Es kann aber auch sehr interessant sein, wer kommentiert. Verbirgt sich hinter einem Kommentator vielleicht ein erfolgreicher Influencer? Durch diesen lässt sich mit etwas Mühe die eigene Reichweite vielleicht noch erhöhen.

Statistiken in Echtzeit

Wie viele Follower habe ich gerade gewonnen oder verloren. Vergleicht man diese Zahlen mit den aktuellen Posts, lassen sich Zusammenhänge erkennen, die für kommende Posts wichtig sein können. Ist ein Thema besonders interessant? Wird eine beworbene Marke angenommen oder abgelehnt. Auf diese Weise lässt sich testen, wie der Kanal optimiert werden kann. Dazu stellt die App noch diverse weitere Statistiken zur Verfügung. Leider sind nicht alle in der kostenlosen Version enthalten.

Wer zu Beginn Follower gewonnen hat, indem er anderen Kanälen gefolgt ist, dürfte nach geraumer Zeit eine große Menge an Kanälen angehäuft haben. Einfach entfolgen wäre die einfachste Möglichkeit, diese zu reduzieren. Aber verliert man dadurch vielleicht selber wieder Follower. Durch Analyzer Plus lassen sich schnell alle Accounts anzeigen, denen man folgt, die aber nicht zurück folgen. Diese zu entfernen birgt kein Risiko und kann über die Massenberarbeitung schnell vollzogen werden.

Kosten und Werbung

Grundsätzlich kann die App kostenlos im App Store geladen und auch genutzt werden. Einige Funktionen sind allerdings Premuimnutzern vorenthalten, die ein Abo abgeschlossen haben. Mit derzeit 2,49 EUR pro Woche ist das allerdings nicht gerade günstig und lohnt sich nur, wenn man wirklich ernsthaft an seinem Kanal arbeiten will und ein Ziel vor Augen hat. Ansonsten muss man sich mit Werbeeinblendungen arrangieren.

Fazit:

Die Premiumversion bietet zwar einige nützliche Zusatzfeatures, ist aber preislich nicht für jeden interessant. Wer mit den Basisfunktionen auskommt und sich mit der Werbung anfreunden kann, bekommt immerhin schon mal ein Tool, mit dem man die erste Schritte Richtung Influencer machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.